FC Dachsberg 1968 e.v.

Südschwarzwald

Spielberichte


 Saison 2017/2018

Eintracht Wihl 1:2 FC Dachsberg

Sieg zum Saisonauftakt!

Mit Neuzugang Felix Behringer und „Comebacker“ Jonas Schaub im Gepäck, trat man am vergangenen Sonntag die Reise nach Niederwihl an.Eintracht Wihl beendete die letzte Saison auf einem starken 3. Tabellenplatz und ging zweimal als Sieger gegen uns vom Platz. Somit war man also gewarnt und wusste das keine einfach Aufgabe zum Saisonstart anstand. Das Spiel war gerade 7 Minuten alt und schon mussten wir das erste Gegentor der Saison einstecken. Wir bestimmten allerdings weiterhin das Spiel und kamen zu sehr guten Chancen. Leider konnte keine der Chancen in der 1. Halbzeit genutzt werden. Das sollte sich allerdings in der 2. Halbzeit ändern. In der 57. Minute konnte A-Jugendspieler Masoud Aamdi den Ausgleichstreffer erzielen. Vorausgegangen war ein Freistoß von Felix Behringer an die Latte.In der 62. Minute dann der verdiente Führungstreffer durch einen wunderschönen, strammen Freistoß von Lorenz Ebi. Diese Führung sollte dann auch bis Spielende bestand haben. Somit konnte man, zusammen mit Bürgermeister Helmut Kaiser und den zahlreich mitgereisten FC Fans, den 1. Saisonsieg feiern. Vielen Dank für die super Unterstützung!

 


 Saison 2015/2016

FC Dachsberg 2-3 FC Rotzel

SV Todtmoos 2:5 FC Dachsberg

FC Dachsberg 7:1 SV Dogern

Mit 2 Siegen und einer Niederlage ist die 1. Mannschaft des FC Dachsberg eher durchwachsen in die Saison 2016/17 gestartet.
Gleich den Saisonauftakt und das erste Heimspiel setzten wir mit 2:3 gegen den FC Rotzel in den Sand. Zwar konnten wir einen 0:1 Rückstand zu einer 2:1 Führung drehen (Tore Lorenz Ebi nach Vorarbeit von Johann Schreiner und Patrick „Paddy“ Kaiser nach Freistossflanke von Florian Weber), allerdings erzielte Rotzel  nochmals 2 Tore und somit war die Niederlage perfekt.
Am 2. Spieltag waren wir zum Lokalderby beim SV Todtmoos zu Gast. Nach 3 Toren (davon ein direkt verwandelter Freistoss) von Lorenz Ebi und jeweils einem Tor von Driton Merdita und Gabriel Morbach konnten wir das Spiel mit 5:2 für uns entscheiden und somit den Saisonauftakt etwas freundlicher gestalten.
Am vergangenen Sonntag war nun der SV Dogern zu Gast. Dogern ist in der vergangenen Saison aus der Kreisliga A abgestiegen und somit sollte es auf dem Papier ein Spiel auf Augenhöhe werden.
Allerdings zeigte sich der Gast gerade in der ersten Halbzeit völlig überfordert und wir gingen mit einer 6:0 Halbzeitführung in die Pause! Dabei erwischten Lorenz Ebi und Patrick „Paddy“ Schäuble einen perfekten Tag. Lorenz avancierte mit 4 Treffern zum Spieler des Tages und Paddy erzielte einen Treffer, konnte dafür aber 3 Vorlagen für Tore geben. Patrick „Butzi“ Kaiser konnte sich mit einem Treffer auch noch in die Torschützenliste eintragen. Außerdem konnten Butzi und Leon Böhler jeweils noch eine Vorlage für ein Tor liefern. Höhepunkt des Spiels war sicher das erste Saisontor unseres Torhüters Jan-Luca Meier! Sein langer Abschlag wurde länger und länger und endete, nach einem Bodenkontakt, im Gästetor.
Am kommenden Sonntag, den 11. September um 13:00 Uhr steht nun das Auswärtsspiel bei der Reserve des SV Buch an. Da die 1. Mannschaft des SV Buch bereits am Samstag sein Spiel bestreitet, ist mit einer verstärkten Heimelf zu rechnen.


Achtung: Aufgrund der Platzsanierung in Buch findet das Spiel in Unteralpfen statt!

 


Saison 2014/2015

SV Luttingen 1:3 FC Dachsberg 1968 e.V.

FC Dachsberg 1968 e.V. 2:0 SV Albbruck 2

FC Dachsberg 1968 e.V. 2:1 SV Luttingen

Vor den Berichten der letzten 3 Spiele an dieser Stelle an Dominik Herr die besten Genesungswünsche und einen guten Heilungsverlauf! Domi hat sich beim Spiel der 2. Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den SV Niederhof 2 einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. Domi hatte in den Vorbereitungsspielen einen Kurzeinsatz bei der 1. Mannschaft und krönte diesen Einsatz mit einem herrlichen Lupfer über den Torwart aus ca. 35 Meter. Ein wirklich sehenswerter Treffer und wir hoffen möglichst bald wieder gemeinsam mit ihm jubeln zu können.

An den Osterfeiertagen konnte man die beiden Nachholspiele gegen den SV Luttingen und den SV Albruck 2 jeweils gewinnen. Hatte man beim 3:1 Sieg in Luttingen noch leichtes Spiel, so tat man sich gegen die Gäste auch Albbruck beim 2:0 Sieg um einiges schwerer. Torschützen beim Sieg in Luttingen waren Patrick „Butzi“ Kaiser mit einem Elfmeter in der 1. Spielminute, nachdem Corbinian „Cobi“ Ebi im 16er gefoult wurde, Cobi selber in der 26. Spielminute nach Vorarbeit von Patrick „Paddy“ Schäuble und Johann Schreiner, nach einem super Zusammenspiel zwischen Albert Zähner und Cobi. Gegen Albbruck 2 durften sich Paddy in der 36. Spielminute, nach Vorarbeit von Florian „Flo“ Weber, und wiederum Butzi mit einem Elfmeter in der 40. Spielminute, nach einem Foul an Paddy, in die Torschützenliste eintragen.

Am vergangenen Sonntag hatte man mit dem SV Luttingen eine Mannschaft zu Gast, gegen diese man erst vor ½ Wochen gespielt hatte. Somit waren sich beide Mannschaften also noch gut bekannt. Das Spiel war für die Zuschauer auf dem Hartplatz sicher kein Augenschmaus und auch unsere schlechte Chancenauswertung hat einiges dazu beigetragen. In der 30. Spielminute konnten wir den 1:0 Führungstreffer erzielen. Paddy köpfte den Ball unhaltbar, nach einem schönen Freistoss von Johann, ins Tor. In der 50. Minute dann das 2:0 durch unseren Spielführer Jonas Schaub. Die Vorarbeit zu diesem Treffer kam von Paddy. Das sollte es dann auch leider schon mit den Treffern von unserer Seite aus gewesen sein. Der SV Luttingen konnte in der 86. Spielminute noch auf 1:2 verkürzen. Am Ende ein verdienter Sieg welcher Mangels Chancenauswertung zu gering ausgefallen ist.

Aktuell stehen wir nun auf dem 2. Tabellenplatz (welcher zur Aufstiegsrelegation berechtigt) und haben 6 Punkte Vorsprung auf den 3. Platz.

Am kommenden Sonntag, den 10. März um 15:00 Uhr steht nun das Auswärtsspiel beim FC Rotzel an. Eine Mannschaft welche bisher unter Wert geschlagen wurde und für uns daher kein leichtes Spiel darstellen wird.

 

16. Spieltag

 

C.S.I. Rosetta Juve Laufenburg 4:1 FC Dachsberg 1968 e.V.

 

Zum ersten Spiel in der Rückrunde durfte man am vergangenen Samstag um 18 Uhr auf dem Kunstrasen in Laufenburg bei der Mannschaft von C.S.I. Rosetta Juve Laufenburg antreten.
Wir zeigten an diesem Tag unsere schlechteste Saisonleistung und haben das Spiel mit 1:4 verdient verloren. Von Anfang an sind wir mit der robusten Art und Weise der Heimmannschaft nicht zurecht gekommen und haben die Laufenburger immer wieder ihr Spiel aufziehen lassen. Schon in der 2. Spielminute gingen die Italiener nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Etwas Hoffnung keimte noch auf, als Patrick „Butzi“ Kaiser, einen an Corbinian Ebi verschuldeten Elfmeter zum Zwischenzeitlichen 1:1 verwandeln konnte. Allerdings gingen die Gastgeber nur  4 Minuten nach unserem Ausgleichstreffer , nach einem direkt verwandelten Freistoss, wieder mit 2:1 in Führung. 10 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit kassierten die Laufenburger eine gelb-rote Karte. Bis hin zur Halbzeitpause hatten wir dort unsere stärkste Spielphase, konnten aber aus den drei sehr guten Chancen leider kein Tor erzielen.
Die zweite Halbzeit ist schnell „erzählt“: Die Heimmannschaft erzielte noch 2 Tore und somit ging man gleich im ersten Punktspiel im Jahr 2016 als Verlierer vom Platz.
Ein Fazit von dem bekannten, holländischen Fussballspieler Johann Cruyff bringt es auf den Punkt:
„Fussball ist ein Spiel aus Fehlern. Wer die wenigstens Fehler macht, gewinnt.“
Am Donnerstag, den 24. März steht nun das Nachholspiel vom 4. Spieltag!!! gegen den SV Luttingen an. Anpfiff der Partie ist um 19:00 Uhr in Luttingen. Die Partie wurde am 28. November zum wiederholten Male verschoben, da der Platz in Luttingen wegen Schneefall angeblich nicht bespielbar gewesen sei.  Komisch nur, das es zu diesem Zeitpunkt in Luttingen gar kein Schnee hatte!?!
Am Ostermontag steht dann ein weiteres Nachholspiel gegen den SV Albbruck 2 an. Auch dieses Spiel ist ein Nachholspiel. Der SV Albbruck hatte Anfang des Jahres angefragt und wir haben dieser Spielverlegung zugestimmt. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr in Wilfingen.

 

13. Spieltag

 

FC Dachsberg 6:0 Eintracht Wihl

 

 

Zu einem weiteren Lokalderby durfte man die Gäste von Eintracht Wihl am vergangenen Sonntag in Wilfingen begrüßen.

Zu Beginn hatte man doch mehr Probleme als erwartet gegen den Gegner und so entwickelte sich erstmal ein typisches Ballgeschiebe im Mittelfeld. In der 19. Minute bekamen wir auf Höhe der Mittellinie einen Freistoss zugesprochen. Patrick „Butz“ Kaiser brachte den Ball lang hinein in den 16er der Gäste. Der Ball wurde lang und länger und kurz vor der Außenlinie war Patrick „Paddy“ Schäuble zur Stelle und konnte den Ball mit dem Kopf im Tor versenken.

In der 26. Minute kam, nach einem Eckball, Tobias „Tobi“ Tombrink aus ca. 25 Meter zum Schuss. Kurz bevor der Ball seinen „Schlappen“ verließ, sah er wohl aus dem Augenwinkel das Lorenz Ebi völlig frei im Strafraum war. Somit landete sein Schuss äh Pass bei Lorenz und dieser konnte ohne Probleme das 2:0 für uns erzielen. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts mehr. Die Gäste aus Wihl versuchten nun in der 2. Halbzeit etwas besser ins Spiel zu kommen und hatten in der 54. Minute auch eine gute Gelegenheit den Anschlusstreffer zu erzielen. Fabi Tombrink konnte allerdings seinen Kasten „sauber“ halten. In der 66. Minute konnte Lorenz, nach einer schönen Doppelpassstafette mit Nikolas „Nicki“ Haselwander und Paddy , die Führung auf 3:0 ausbauen. Spätestens mit dem 4:0 durch Lorenz, Corbinian Ebi wurde im Strafraum gefoult, war das Spiel gelaufen. In der 75. Minute erzielte Lorenz nach schöner Vorarbeit von Paddy das 5:0.

Das Sahnehäubchen seiner Leistung setzte Lorenz mit seinem 5. Treffer!!! an diesem Tag in der  84. Minute auf. Viktor Skirtac setzte sich super im 16er durch und passte mit schöner Übersicht

auf den freistehenden Lorenz.

Am kommenden Wochenende haben wir Spielfrei. Das letzte Spiel der 1. Mannschaft findet nun am Samstag, den 28. November um 16:00 Uhr beim SV Luttingen statt.

Dieses Spiel ist ein Nachholspiel vom 4. Spieltag. Die Luttinger konnten zum damaligen Zeitpunkt keine Mannschaft stellen und wir haben der Anfrage vom SV Luttingen auf eine Spielverlegung zugestimmt.

 

 

 

12. Spieltag

 

SG Höchenschwand-Häusern 0:2 FC Dachsberg

 

 

 

Am vergangenen Sonntag durfte man zum Lokalderby und Spitzenspiel bei der SG Höchenschwand-Häusern antreten.

An diesem herrlichen Herbsttag sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Höchenschwander Rasenplatz einen völlig verdienten 2:0 Sieg unserer Mannschaft um Spielführer Jonas Schaub.

Das Spiel selber hielt leider nicht das was man sich eigentlich von einem Spitzenspiel erwartet. Gerade in der 1. Halbzeit spielten sich viele Szenen im Mittelfeld ab ohne das eine Mannschaft in der Abwehr dadurch unter Druck geraten würde. Unsere Abwehr um Torhüter Fabian Tombrink mit Florian Weber, Stefan Krämer, Tobias Tombrink und Patrick „Butzi“ Kaiser konnte einen relativ ruhigen Nachmittag verbringen und ließ dem Gastgeber nur wenige Chancen zu. Im Mittelfeld standen Johann Schreiner, Stefan Krämer, Corbinian Ebi und Nikolas Haselwander sehr gut und gewannen den Großteil ihrer Zweikämpfe.

In der 21. Minute konnte Corbinian „Cobi“ Ebi seinen Turbo zünden und auf der Außenbahn bis in den 16er an die Grundlinie durchstarten. Von dort spielte er den Ball mit guter Übersicht auf Patrick „Paddy“ Schäuble welcher ohne Probleme den Ball zur 1:0 Führung für uns im Tor der Gastgeber versenken konnte. Bis zur Halbzeit hatte man noch 2 gute Chancen um die Führung auszubauen.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Wir waren Spielbestimmend und hatten die besseren Chancen auf unserer Seite. Eine davon nutzten wir in der 62. Spielminute zur beruhigenden 2:0 Führung.

Nach einen schönen Kombination zwischen Nikolas Haselwander und Lorenz Ebi, durfte sich Paddy ein weiteres Mal in die Torschützenliste eintragen.  Das Spiel war nun für die Gastgeber endgültig gelaufen. Wir hatten nun weitere Chancen um noch das ein oder andere Tor zu erzielen. Gerade der quirlige Lorenz Ebi stellte die Abwehr der Gastgeber immer wieder vor große Probleme. Am Ende ein für uns wichtiger Sieg im Spitzenspiel bei einem direkten Konkurrenten um einen der vorderen Tabellenplätze.

Das letzte Heimspiel für dieses Jahr findet am kommenden Sonntag, den 15. November um 14:30 Uhr statt. Auch dieses Spiel gegen Eintracht Wihl ist wieder ein Lokalderby und Spitzenspiel. Die Gäste befinden sich im Moment auf dem 6. Tabellenplatz und haben dort nur 2 Punkte Rückstand auf uns.

 

Es würde uns freuen wenn zum letzten Heimspiel in diesem Jahr nochmal zahlreiche Zuschauer den Weg auf den Sportplatz in Wilfingen finden.

 

 

 

10. + 11. Spieltag

SV Obersäckingen 2:0 FC Dachsberg

 

FC Dachsberg 1:1 SV Unteralpfen

 

Nach der verdienten 0:2 Auswärtsniederlage beim SV Obersäckingen am Samstag, den 24. Oktober, hatte man am vergangenen Samstag den aktuellen Tabellenführer SV Unteralpfen zum Spitzenspiel zu Gast.

In der 1. Halbzeit hatten wir einige sehr gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen, konnten aber leider keine einzige davon nutzen. Mit dem Zwischenstand von 0:0 ging es somit in die Halbzeit.

Nun ist es nun mal im Fußball öfters so das, wenn man die Tore vorne nicht macht, man sie hinten kassiert. So war es leider auch gegen Unteralpfen. Nach einem Einwurf in der 66. Spielminute auf

der Außenbahn kombinierte sich Unteralpfen in unseren 16er. Von der Außenlinie passte ein Spieler in den Rückraum unserer Abwehr und der Spielmacher der Gäste konnte ohne Probleme den Führungstreffer erzielen. Kurz danach hatten die Gäste sogar noch die Chance auf einen weiteren Treffer, aber wir konnten den Ball kurz vor dem Abschluss klären.

Danach bestimmten wir wieder das Spiel und hatten 3 gute Chancen um den Ausgleich zu erzielen. Leider hatten wir an diesem Tag das Abschlussglück nicht auf unserer Seite. So musste in der

88. Minute ein Elfmeter (Foulspiel an Max Kretzschmar) herhalten, damit wir am Ende wenigstens noch ein Unentschieden einfahren konnten. Den Foulelfmeter verwandelte Lorenz Ebi souverän.

Am Ende eine gefühlte Niederlage da man sicher die besseren Chancen hatte um das Spiel für sich zu entscheiden.

 

Am kommenden Sonntag, den 08. November, ist man nun zum nächsten Spitzenspiel und Derby bei der SG Höchenschwand-Häusern zu Gast. Anpfiff der Begegnung ist um 14:30 Uhr. Das Spiel findet auf dem Rasenplatz in Höchenschwand statt.

 

 

 

 

8. + 9. Spieltag

FC Bergalingen 2:1 FC Dachsberg

 

FC Dachsberg 9:0 FC Herrischried

 

Nachdem man das Auswärtsspiel in Bergalingen mit 1:2 verloren hatte (Torschütze war Lorenz Ebi nach Vorarbeit von Corbinian Ebi), wollte man am vergangenen Samstag zu Hause gegen den

FC Herrischried wieder in die „richtige Spur“ finden.

Die Mannschaft zeigte von Anfang an eine sehr gute Leistung und belohnte sich am Ende mit einem, auch in dieser Höhe, völlig verdienten 9:0 Sieg.

Den Torreigen eröffnete Patrick „Paddy“ Schäuble in der 10. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Stefan Kaiser. Es dauerte dann bis zur 25. Spielminute ehe man das 2:0 durch Patrick „Butz“ Kaiser bejubeln durfte. Die Vorarbeit dazu leistete Paddy. Nach weiteren torlosen Minuten erhöhte

Lorenz Ebi, nach Vorarbeit von Paddy, kurz vor der Halbzeit auf 3:0.

Mit einem Doppelschlag begann dann die 2. Halbzeit. Lorenz krönte zwei schöne Einzelleistungen

in der 47. und 49. Minute mit Toren und somit Stand es dann auch schon 5:0 und das Spiel war für Herrischried endgültig gelaufen. Paddy legte dann in der 57. Minute nach und konnte nach einem Zuspiel von Lorenz das 6:0 erzielen. Nach einem Foul an Lorenz in der 81. Minute gab es Elfmeter für

uns, welcher durch Lorenz zum 7:0 verwandelt wurde und er damit zum wiederholten Male in dieser Saison einen „Viererpack“ schnüren konnte. In der 84. Spielminute durfte sich dann auch

Lukas Malzacher, nach Vorarbeit von Lorenz, in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzte dann Paddy in der 90. Minute mit seinem 3. Treffer an diesem Tage zum 9:0 Endstand. Er konnte einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Lorenz verwandeln.

 

Am kommenden Samstag, den 24. Oktober, ist man nun beim SV Obersäckingen zu Gast. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

6. Spieltag

 

SV Buch II 2:6 FC Dachsberg

 

Am vergangenen Sonntag konnten wir das Auswärtsspiel beim SV Buch 2 verdient mit 6:2 gewinnen.

 

Als erstes durften allerdings die Gastgeber jubeln und das auch gleich schon in der 1. Spielminute. Eine verunglückte Flanke sprang von der Torlatte zurück ins Spielfeld und einem Bucher Spieler direkt vor die Füße. In der 18. Minute konnten wir durch „Paddy“ Schäuble, nach einem Eckball von Lorenz Ebi, den Ausgleich erzielen. Nach einer schönen Vorarbeit durch „Niki“ Haselwander gingen wir durch „Butzi“ Kaiser mit 2:1 in Führung. Die Gastgeber konnten in der 39. Minuten durch einen Foulelfmeter wieder ausgleichen.

 

Es waren in der 2. Halbzeit gerade drei Minuten gespielt, als „Paddy“ Schäuble nach einer schönen Kombination zwischen Lorenz Ebi und „Butzi“ Kaiser die erneute Führung für uns erzielen konnte. Mit diesem frühen Tor kurz nach der Halbzeit war der Bann der Gastgeber dann auch gebrochen. Mit einer super Einzelleistung konnten wir durch Lorenz Ebi in der 72. Minute unsere Führung ausbauen.

 

Weiter ging es dann in der 87. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter wieder durch Lorenz Ebi. Den Elfmeter hatte Corbinian Ebi nach einem feinen Solo rausgeholt. Den Endstand erzielte dann „Paddy“ Schäuble in der 90. Minute. Einen Schuss von Lorenz Ebi konnte der Torhüter der Gastgeber nur abprallen lassen und „Paddy“ war zur Stelle.

 

 

 

Am Sonntag, den 04. Oktober dürfen wir um 15.00 Uhr den SV Todtmoos bei uns begrüßen.   

 

3. + 5. Spieltag

 

FC Dachsberg 8:1 FC Rotzel

 

FC Dachsberg 3:3 C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg

 

Nachdem wir beim letzten Heimspiel am 06. September gegen C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg nur 3:3 (Tore: Patrick Kaiser, Corbinian Ebi und ein Eigentor) gespielt haben, war am vergangenen Samstag zu Hause gegen den FC Rotzel Wiedergutmachung angesagt. Das für Sonntag, den 13. September angesetzte Auswärtsspiel beim SV Luttingen wurde, auf Wunsch des SV Luttingen hin, auf den 28. November verlegt.

Gegen den FC Rotzel konnten wir zwar einen 8:1 Sieg feiern, aber die Gäste waren zumindest in der 1. Halbzeit das bessere Team und hätten das ein oder andere Tor mehr verdient gehabt. Solche Siege nimmt man zwar auch gerne mit, aber zum Regelfall sollte gerade die 1. Halbzeit nicht werden.

Immerhin sahen die Zuschauer 9 Tore und konnten einen Hattrick von Patrick „Paddy“ Schäuble und sogar einen Hattrick mit Zusatz (4 Tore) von Lorenz Ebi bejubeln. Die Torflut begann in der 21. Minute mit dem 1:0 für uns durch Paddy nach Zuspiel von Philipp Kaiser. In der 39. und 41. folgten dann das 2:0 und 3:0 durch Paddy nach Zuspielen von Nikolas Haselwander und Stefan Krämer. Das war dann sogleich auch der Halbzeitstand.

In der 48. Minute legten wir dann durch Corbinian „Cobi“ Ebi, nach Zuspiel von seinem Bruder Lorenz, nach. Beim 5:0 eine Kopie des vorherigen Treffers, nur das nun „Cobi“ seinem Bruder Lorenz den Ball auflegte und dieser den Ball im Tor unterbrachte. Das war auch der Beginn des „4 Tore Pakets“ von Lorenz. Nach schöner Kombination zwischen „Cobi“, “Paddy“ und Lorenz fiel in der 65. Minute das 6:0 für uns. In der 77. und 85. erzielte Lorenz, nach Zuspielen von Paddy zwei weitere Treffer zum 8:1 Endstand. Den Gegentreffer kassierten wir in der 59. Minute.

Am kommenden Sonntag, den 27. September steht um 15.00 Uhr das Spiel beim starken Aufsteiger SV Buch 2 an.   

 

1. Spieltag

 

SV Albbruck II 2-6 FC Dachsberg 1968 e.V.

 

Mission „Wiederaufstieg“ hat begonnen.

Zum ersten Punktspiel in der neuen Saison durfte man am vergangenen Samstag bei der

2. Mannschaft des SV Albbruck antreten.

Bei hochsommerlichen Temperaturen bekamen die Zuschauer kein besonders gutes Fussballspiel zu sehen, aber immerhin insgesamt 8 Tore. In der 8. Minuten mussten wir allerdings schon Verletzungsbedingt wechseln. Stefan Krämer erlitt eine Platzwunde unter dem Auge und musste daher ausgewechselt werden. Für ihn kam Lukas Malzacher in die Partie.

Kurz danach konnten wir dann auch schon das erste Mal jubeln. Lorenz Ebi konnte einen Foulelfmeter, Corbinian Ebi wurde im 16er zu Fall gebracht, zur 1:0 Führung verwandeln. Diese Führung hielt dann bis zur 27.min. Dort konnte der Gastgeber zum 1:1 ausgleichen.

In der 36. Spielminute mussten wir dann das zweite Mal Verletzungsbedingt wechseln. Victor Skirtac konnte nicht mehr weiterspielen und wurde durch Julian Meier ersetzt. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeit.

Es waren gerade ein paar Sekunden nach Wiederanpfiff gespielt, als wir durch Albert Zähner mit 2:1 wieder in Führung gehen konnten. Die Vorarbeit zu diesem Tor leistete Corbinian Ebi. Es dauerte nur ein paar Minuten als wir wieder jubeln durften. Patrick „Butzi“ Kaiser schickte, mit einem schönen Pass in die Gasse, Patrick „Paddy“ Schäuble auf den Weg Richtung gegnerisches Tor. Dieser versenkte die Kugel souverän zum 3:1. In der 58. und 70. Minute krönte Corbinian Ebi seine starke Leistung mit einem Doppelpack zur 5:1 Führung für uns. Die Vorlage leisteten Paddy Schäuble und zum 5:1 sein Bruder Lorenz Ebi. Das letzte Tor für uns an diesem Tage erzielte Butzi Kaiser nach Vorlage von Andi Speicher, welcher in der 81. Minute für Corbinian Ebi eingewechselt wurde. Den Schlusspunkt setzte dann der SV Albbruck in der 85. Minute zum 2:6 aus Sicht der Gastgeber.

 

Am kommenden Sonntag, den 06. September, ist die Mannschaft des C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg zu Gast. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

 

Anfahrt:


  • FC Dachsberg 1968 e.V.
  • Birkenstrasse 2
  • Wilfingen
  • 79875 Dachsberg



Folgen Sie uns: